Nordhäuser Straße – Was geschieht hier bloß?

Liebe Erfurter*innen,

mit Interesse haben wir, die GRÜNE JUGEND Erfurt, in den vergangenen Monaten die Diskussion um die Umgestaltung der Nordhäuser Straße mitverfolgt. Wir freuen uns sehr, dass ein so zentrales Projekt für die Erfurter Stadt- und Verkehrsplanung auf so viel Aufregung und Diskussion um das Für und Wider des Projektes stößt. Wir haben aber auch den Eindruck, dass viele Bürger*innen noch besser in die Diskussion eingebunden wären, wenn besser über dieses wichtige Vorhaben informiert würde. Daher möchten wir an dieser Stelle mit einigen Vorurteilen, aber auch überhöhten Erwartungen, aufräumen.

Unser Positionspapier, welches Ihr hier findet, wird laufend aktualisiert.


Straßenbahn für Alle! Ist das Grün? 

PP_GJEF_TicketloserÖPNV_Seite_01

Mobilitätskonzept der GRÜNEN JUGEND Erfurt auf Basis eines Ticketlosen Nahverkehrs in der Landeshauptstadt (1. Überarbeitung)

Die GRÜNE JUGEND möchte mit der Weiterentwicklung ihres Mobilitätskonzeptes einen Weg hin zu einer nachhaltigen Mobilität für alle, unabhängig von Einkommen oder Wohnort, aufzeigen. Dazu schlagen wir einen solidarischen Mobilitätsbeitrag vor, der von allen Bürger*innen der Stadt Erfurt monatlich gezahlt wird und zum Großteil zur Finanzierung eines ticketlosen Nahverkehrs genutzt wird. Zudem sollen gleichwohl auch Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen vorrangig von der Einführung eines ticketlosen Nahverkehrs profitieren. Beispielsweise durch die Sanierung von Fußwegen, den weiteren und vor allem zügigen Ausbau von sicheren Radwegen oder eine weitere Ausweitung von verkehrsberuhigten Zonen sollen sich Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen künftig sicher und mit Lust durch Erfurt bewegen können.

Das Positionspapier wurde nach einer ersten Veröffentlichung im November 2013 grundlegend überarbeitet und in der Mitgliederversammlung am 26. März 2014 beschlossen.


Forderung: Wohn- und Lebensraum in Erfurt – sozial für alle!

Roter BergWir möchten, dass unsere Landeshauptstadt ein lebens- und liebenswerter Ort mit bezahlbarem Wohnraum für alle Einwohner*innen bleibt. Gerade vor dem Hintergrund von wohnungssuchenden jungen Menschen, Familien und Senior*innen muss der Stadtrat die Herausforderungen des Erfurter Wohnungsmarktes annehmen.

Anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahlen am 25. Mai zeigt die Grüne Jugend Erfurt mit Ihrem Forderungspapier “Wohn- und Lebensraum in Erfurt – sozial für alle!”, welche Erwartungen sie an die Lokalpolitik hat.

Das Positionspapier wurde von der GRÜNEN JUGEND Erfurt in der Mitgliederversammlung am 23.03.2014 beschlossen.


Abgehoben? – Nicht in Erfurt!
Warum ein Internationaler Flughafen Erfurt-Weimar keine Zukunft hat

Das Positionspapier findest du hier.

Das Positionspapier wurde von der GRÜNEN JUGEND Erfurt in der Mitgliederversammlung am 16.12.2011 beschlossen.