Rund 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer trafen sich am vergangenen Samstag, dem 15. März, in der Meyfartstraße, um mit Gummistiefeln, Handschuhen und Müllsäcken ausgerüstet das Ufer des Flutgrabens von Unrat zu befreien. Drei Stunden lang füllten sie Müllsack um Müllsack mit achtlos weggeworfenen Zigarettenschachteln, Glasflaschen und Plastikverpackungen. Dabei kam auch allerlei Kurioses zum Vorschein: ganze Teppichrollen, ein Fernseher, oder eine Schublade. Am Ende füllte der Müll den 7 Kubikmeter großen Container bis zum Rand, welchen die Stadtwerke Erfurt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatten. Ins Leben gerufen und organisiert wurde die Aktion von der Grünen Jugend, der Jugendorganisation der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Unter dem Motto „Frühjahrsputz am Flutgraben“ wollte die Gruppe das Flussufer fit für den Frühling machen.

GJ und Freunde befreien den Flutgraben vom Müllberg

GJ und Freund*innen befreien den Flutgraben vom Müllberg

Sprecher Sven sammelt allerlei Skurriles

Sprecher Sven sammelt allerlei Skurriles

Sven Hillebrand, Sprecher der Grünen Jugend Erfurt, zeigte sich vom Ergebnis begeistert: „Die Aktion war ein voller Erfolg und zeigt wie viel man mit bürgerschaftlichem Engagement erreichen kann. Der Flutgraben ist nach der Putzaktion kaum wiederzuerkennen. Andererseits ist es unglaublich, was und wie viel manche Menschen scheinbar gewissenlos am Ufer des Flutgrabens entsorgen, wobei das letztjährige Hochwasser sicherlich auch seinen Teil zu dem Müll beigetragen hat.“

Weiter führt Hillebrand fort: „Wir wollten mit dieser Aktion auch zeigen, wie wichtig uns eine saubere Umwelt ist. Den zahlreichen Helferinnen und Helfern sind wir sehr dankbar für ihre Unterstützung!“ Beim Frühjahrsputz geholfen hatten unter anderem zwei Vertreter der Erfurter Geocacher sowie mehrere Mitglieder des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen, darunter auch Stadtratsmitglied Ludger Kanngießer. Mit dabei waren natürlich auch die beiden junggrünen Kandidat*innen für die kommenden Erfurter Stadtratswahlen Claudia Hille und Johannes Vogel. Sehr gefreut hat sich die Grüne Jugend Erfurt auch über die durchweg positiven Reaktionen der Anwohnerinnen und Anwohner, die den Freiwilligen gleich mehrfach Getränke und kleine Snacks brachten, weil sie so begeistert waren nun endlich wieder auf einen sauberen Flutgraben blicken zu können.

Vorher ...... und nachher

Hillebrand erklärt abschließend: „Der Frühjahrsputz war ein großer Erfolg, hat uns allen großen Spaß gemacht und wird sicher nicht der letzte gewesen sein. An anderer Stelle ist der Flutgraben leider immer noch sehr verdreckt.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA