Gemeinsam „Nazis aus dem Takt bringen“

Erneut veranstaltete die NPD ihr Rechtsrock-Festival „Rock für Deutschland“ am vergangenen Samstag in Gera und erneut reiste die Grüne Jugend zur Unterstützung der rund 1.000 Gegendemonstranten an.
Das seit längeren in Ostthüringen beheimate Fest ist seit Jahren Anlaufstelle für die rechtsextreme Musikszene und Plattform für Redner mit antidemokratischen Zielen und menschenverachtenden Forderungen.
Das wollten sich die Geraer und zahlreiche angereiste Demonstranten in den Straßen der Stadt nicht bieten lassen. Friedlich aber lautstark zeigten wir Flagge gegen Rechts und blockierten zahlreiche Zugangspunkte zur Festivalwiese, einem Spielplatz in der Innenstadt, um den Rechtsextremen den Zugang so schwer wie möglich zu machen. 

Rund 1.000 Gegendemonstranten unterwegs gegen Rechts

Die Stimmung unter den Gegendemonstranten war gut und die Bilanz bereits deutlich besser als im Vorjahr, als noch rund doppelt soviele Neonazis an dem Rechtsrock-Fest teilnahmen.
Sollte sich die NPD auch im nächsten Jahr wieder in Gera organisieren, wird auch die Grüne Jugend abermals gemeinsam mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, Parteien, Gewerkschaften und Kirchen Platz auf Geras Straßen nehmen, um ein Zeichen für Vielfalt und Gewaltfreiheit zu setzen!